Bei der „BIM“ in die Welt der Berufe eintauchen!

Die BerufsInfo-Messe „BIM“ verzeichnet nach zweijähriger pandemiebedingter Pause ein enormes Aussteller- und Publikumsinteresse. Bereits über 200 Aussteller:innen haben sich angemeldet. Für Besucher:innen bietet die 32. „BIM“ eine noch nie dagewesene Erlebnis- und Informationsvielfalt.

Das Messezentrum Salzburg wird vom 24. bis 27. November bereits zum 32. Mal zur Bühne für beste Fachkräfteausbildung. Wir freuen uns sehr, dass die ‚BIM‘ nach zweijähriger pandemiebedingter Pause nun endlich wieder live stattfinden kann. Und das noch dazu mit einem Rekord-Ausstellerinteresse“. Insgesamt sind derzeit 207 Aussteller:innen – so viele wie schon lange nicht mehr – für die „BIM 2022“ registriert. Zwar wurde auch die Online-Variante der ‚BIM‘, die ‚BerufsInfo-World‘, während der Corona-Zeit gut angenommen, eine Live-Messe ist allerdings durch nichts zu ersetzen!

Auch beim Messeveranstalter, dem Messezentrum Salzburg, freut man sich über die rege Nachfrage. „Die ‚BIM‘ meldet sich heuer live in voller Stärke zurück. Über 200 Aussteller sind ein Beleg dafür, dass die Themen Fachkräfte und berufliche Aus- und Weiterbildung aktueller denn je sind“, unterstreicht Alexander Kribus, Geschäftsführer des Messezentrum Salzburg. Die „BIM“ ist mit seinen mehr als 200 Aussteller:innen heuer wieder die größte derartige Messe in Westösterreich und dem angrenzenden südbayerischen Raum.

Beste Jungfachkräfte der Welt live erleben

Die Besucher:innen der „BIM“ können sich heuer über ein riesiges Erlebnis- und Informationsangebot freuen. U. a. ist die Bildungs- und Berufsorientierungsmesse Bühne für die Berufsweltmeisterschaften „WorldSkills Competition 2022 Special Edition Austria“ (www.skillsaustria.at). Dabei werden vom 23. bis 27. November rund 150 internationale WM-Starter:innen, begleitet von deren Expert:innen und Teams, aus rund 40 WorldSkills-Mitgliedsländern erwartet. Die Skills-Wettbewerbe bieten die einzigartige Gelegenheit, den weltweit besten Fachkräften in sieben Berufen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen.

Die sieben Wettbewerbe im Rahmen von „WorldSkills Competition 2022 Special Edition Austria“ sind: Anlagenelektrik, Betonbau, Chemielabortechnik, Elektrotechnik, Hochbau, Land- und Baumaschinentechnik sowie Speditionslogistik. In Salzburg gehen acht Österreicher:innen an den Start. Einziger Salzburger Teilnehmer ist Kilian Wallner von der Liebherr Österreich Vertriebs- und Service GmbH in Bischofshofen im Beruf Land- und Baumaschinentechnik. Bei eigenen „World Skills Edition Austria“-Touren werden ehemalige Skills-Teilnehmer:innen interessierte Besucher:innen durch die Wettbewerbshallen führen.

Ein weiteres Highlight der „BIM“ sind die Probierstationen „Just try it!“. Besucher:innen können an insgesamt sechs Stationen der „Just try it!-Area“ ihr Talent und ihre Fähigkeiten testen und Tätigkeiten in verschiedenen Berufen selbst ausprobieren. Beispielsweise hat man bei der Station von Milwaukee die Möglichkeit, mit verschiedenen Akkuwerkzeugen Metall zu schneiden oder Holz zu schleifen. Es war schon immer die Stärke der ‚BIM‘, dass die Besucher:innen an den Ständen auch einmal selbst Hand anlegen können. Mit der neuen ‚Just try it!-Area‘ wird dieses interaktive Element weiter gestärkt.


Geführte Touren durch die Berufswelten

Viel Detailinformation ist auch bei den „Lehre: Sehr g’scheit!-Info-Touren“ (Donnerstag und Freitag) sowie den „BIM-Berufsinfotouren“ der Industrie garantiert. Dabei werden Interessierte von Guides durch verschiedene Berufswelten geführt und erhalten so die Informationen über die für sie interessanten Berufsgruppen. An den Ständen stehen Ausbilder bzw. Lehrlinge zur Verfügung, bei denen man Informationen aus erster Hand über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten sowie die tägliche Praxis in Betrieb und Berufsschule erhält. Bei den Touren durch das „Industrieviertel“ der „BIM“ gewähren 26 Unternehmen aus Salzburg und dem angrenzenden Raum Einblicke in die Welt der technischen Berufe. Außerdem stehen Personalverantwortliche für erste Kontaktgespräche zur Verfügung.

Unbedingt mitmachen sollte man auch die „BIM-Bewerbungsstraße“ (Freitag Nachmittag und Samstag). Dabei haben die Besucher:innen die Möglichkeit, begleitet von Expert:innen alle wichtigen Schritte zu einer erfolgreichen Bewerbung zu absolvieren. Das Angebot reicht von einem professionellen Check des Lebenslaufes bzw. der Bewerbungsunterlagen, über ein kostenloses Styling bis hin zur Erstellung eines Bewerbungsfotos.

Messevorbereitung über „BerufsInfo-World“

Die optimale Vorbereitung auf den Messebesuch bietet die „BerufsInfo-World“ (www.berufsinfo-world.at). Mit der Online-Plattform kann man bereits jetzt seinen Messebesuch planen. Sie umfasst u. a. umfangreiche Infos zu Lehre und Praktikumsplätzen, einen Kontaktbereich zu Aussteller:innen, einen dynamischen Hallenplan samt Planungs-Tool für den Messebesuch sowie einen Regionalfilter, der Aussteller:innen nach Distanz zum Wohnort sortiert.

Die „BIM“ öffnet am 24. November ihre Pforten und läuft bis einschließlich 27. November. Sie ist eine gemeinsame Veranstaltung von Wirtschaftskammer, Land und AMS Salzburg, der EuRegio Salzburg - Berchtesgadener Land – Traunstein, dem Landkreis Berchtesgadener Land sowie der Bayerischen M+E Arbeitgeber und lockt jährlich knapp 30.000 Besucher:innen ins Messezentrum Salzburg. Zielgruppen der größten derartigen Veranstaltung in Westösterreich und dem südbayerischen Raum sind vor allem Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Schulstufe, Maturanten, Eltern, Lehrer und alle an Aus- und Weiterbildung Interessierten. Der Eintritt ist frei.

Das könnte dich auch interessieren

Du hast beim Lernen noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft?

Könnte ein Karriere-Coaching die Chancen beim Vorstellungsgespräch erhöhen? 

Suchen

Wir haben den Plan für deine Reise in die Zukunft.
Gleich vorbeikommen und durchstarten.